Biografie

Dayan Kodua: Autorin

Dayan Kodua (Schauspielerin und Autorin)

Dayan Kodua wurde in Ghana geboren und gehört zumStamm der Ashanti. Mit zehn Jahren kam sie nachDeutschland. Aufgewachsen in Kiel, machte sie an der Fachhochschule Kiel das Fachabitur sowie einen Abschluss als staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin. Danach folgte sie ihrem Herzen und absolvierte in Berlin und Los Angeles eine Schauspielausbildung.

In den USA trat sie u. a. in US-Produktionen wie „Boston Legal“, „Passion“ und im Kinofilm „Lords of theUnderworld“ auf. In Deutschland war sie in Produktionen wie „Unter Verdacht: Eine Elegante Lösung“, „Phönixsee“ oder auch in „Eltern allein zu Haus“ zu sehen. Im Januar 2019 feierte ihr Ein-Frau-Theaterstück „Hallo Ella“ Premiere, welches sie als Eigenproduktion im Hamburger Sprechwerk spielte.

2014 hat Dayan ihr erstes Buch mit dem Titel „My Black Skin – Schwarz. Erfolgreich. Deutsch.“ herausgegeben. Es entstand in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Fotografen Thomas Leidig, der Journalistin Susanne Dorn und prominenten Mitstreitern wie Günter Wallraff und dem ehemaligen Hamburger Senator Ian Karan. Sternekoch Nelson Müller, Moderator Yared Dibaba und viele andere konnte Dayan dafür gewinnen. Der Text-/Bildband porträtiert 25 afrodeutsche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Sport, die berichten, wie sie es auf ihrem persönlichen Erfolgsweg geschafft haben. Zum Buch gibt es seit 2015 eine Wanderausstellung in Norddeutschland. Die Idee und die Umsetzung des Buches wurden für den Emotion Award nominiert, und der NDR wählte es zum politischen Buch des Monats (www.myblackskin.de).

2010 hat Dayan mit dem Kinderbuch „Odo“ begonnen, 2019wurde es veröffentlich. Dayan: „Manchmal dauern die Dinge länger, aber das Wichtigste ist, dass man weitermacht und nie aufgibt.“ „Odo“ ist eine Mischung aus Fiktion und ihremechten Leben, als sie noch klein war und in Ghana lebte.Anders als Odo, hat sie immer mit getrockneten Mangokernengespielt und bekam keine Puppe. Aber das Geschenk, das Odo im Buch bekommt, hat sie sich selbst mit dem Schreiben dieses Buches gemacht.

Nebenbei hält Dayan Vorträge und gibt ehrenamtlich Workshops in Schulen für Kinder mit Einwanderungsgeschichte.

Dayan lebt in Hamburg, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Robby Krüger: Illustrationen

Illustratorin Robby

Jahrgang 1969, glücklich verheiratet, Mutter, Studium an der Kunsthochschule und leidenschaftliche Berlinerin. Hier befindet sich auch ihr Atelier, in dem sie an ihren Aufträgen in den Bereichen Illustration und Interior Design arbeitet.

Frei nach dem Motto „Kreativität kennt keine Grenzen“,arbeitete sie bisher nicht nur deutschland-, sondern sogar weltweit an spannenden Projekten, u. a. an Wohndesigns in San Francisco, London und Laos und an Illustrationen für eine US-Animations-Serie in Los Angeles. Kinderbücher liegen ihr ebenfalls sehr am Herzen. Sie bilden daher einen weiteren Schwerpunkt ihres Schaffens.

Jando: Co-Autor

Jando (Co-Autor)

Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein.

Sein Erstlingserfolg „Windträume – eine wundersame Reise zu sich selbst“, welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag.2012 erschien das moderne Märchen „Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“ als gebundene und Hörbuchausgabe. Im März 2016 wurde der Titel auf dem koreanischen Buchmarkt eingeführt, nachdem sich der Verlag Penguin Publishing Cafedie Rechte gesichert hatte. Die Film- und TV- Produktionsfirma puzzle pictures erwarb die Filmrechte am „Sternenreiter“. Der Spielfilm soll 2020/21 in die Kinos kommen. Eine weitere Publikation ist das moderne Märchen„Traumflieger – Lena schreibt Briefe an Gott“, welches seit Mai 2015 als gebundene Ausgabe und Hörbuchausgabe vorliegt. Im September 2016 erschien „Die Chroniken der Windträume“, eine Erzählung über Abschied und Trauer, überdas ewige Werden und Vergehen, vor allem aber überHoffnung und die unbändige Kraft des Lebens. Der Titel liegt ebenfalls als gebundene Ausgabe und als Hörbuch vor. Im April 2019 erschien das moderne Märchen „Im Himmel gibt es einen Bahnhof“.